Portrait

Kurzbiographie Günther Rixen

Günther Rixen
















Günther Rixen wurde 1963 in Bad Marienberg geboren und lebt heute in Hardt. Dort befindet sich auch seine Werkstatt, in der die unterschiedlichsten Kunstgegenstände aus Stahl entstehen.

Besonderes Aufsehen erregt Rixen mit seinen skurrilen Skulpturen und den ausgefallenen Bilderrahmen, die er in aufwendiger Handarbeit herstellt. Die Bilderrahmen kann er individuell in jeder gewünschten Größe anfertigen. Seit einigen Jahren arbeitet Günther Rixen auch mit der Bad Marienberger Malerin Ursula Meister zusammen. Ihre Bilder unterstreicht er mit außergewöhnlichen Rahmen, die sich rostig oder poliert, mit oder ohne Schweißnähte, oft das gewohnte Quadrat oder Rechteck verlassend, um die Bilder fügen.

In einer Zeit industriell produzierter Uniformiertheit verkörpern die unverwechselbaren Objekte von Rixen künstlerische Individualität. Jedes seiner Werke ist ein Unikat, das durch die eigenwillige Handschrift des Künstlers die traditionellen Grenzen von Form und Vernunft überschreitet, wobei man die einzelnen Arbeitsschritte, wie Schweißnähte oder die Schleifspuren der Flex am fertigen Objekt wiederfinden kann.

Seit 1997 zeigt Günther Rixen seine Werke in zahlreichen regionalen und überregionalen Ausstellungen, u.a. in Bad Marienberg, Hachenburg, Westerburg, Elbtal-Dorchheim, Speyer, Bonn und Düsseldorf. Außerdem wurden seine Arbeiten im Südwest-Fersehen und im Westerwald-TV vorgestellt.